Meine Lieblingsdesserts

bild | wesual click | unsplash.com

Lust auf ein Lieblingsdessert?

Kein Problem. Mit diesen süßen Köstlichkeiten kommt gute Laune auf – mit Ricotta-Cheesecake – Haselnusskaramell oder Käsekuchen Tiramisu im Glas

Ricotta-Cheesecake – Haselnusskaramell
Du benötigst:
700 g Ricotta, 110 g Ahornsirup, eine Vanilleschote, 190 g Mehl, 70 g Zucker, 125 g Butter, ein Teelöffel Kakaopulver, zwei Teelöffel Lebkuchengewürz, ein EL Speisestärke, vier Eier, eine Orange, eine Prise Salz. 100 g Haselnüsse, 50 g Zucker, 80 g Wasser.
Und so geht’s:
Kakaopulver, Lebkuchengewürz, Salz, Mehl, Butter, brauner Zucker verkneten und zu einer Teigkugel formen. Diese Teigkugel ca. 30 Minuten im Kühlschrank lagern. Jetzt den Kuchenboden blind backen. Dafür eine Springform mit Backpapier auslegen. Den Teig auf einer Arbeitsfläche ausrollen und die Springform ca. 3 cm am Rand hoch auskleiden. Diesen Teig wiederum mit Backpapier belegen und mit trockenen Hülsenfrüchten beschweren, bei ca. 180° für 15 Minuten backen. Für die Masse Speisestärke, Mark der Vanilleschote, Ahornsirup, Ricotta, Eier, Saft und Schale der Orange verrühren. Diese Masse auf den vorgebackenen Boden geben und bei ca. 160° 40 Minuten backen.

Für den Haselnusskaramell die Haselnüsse in einem Mörser grob zerkleinern und mit 80 g Wasser und dem 50 g Zucker aufkochen bis der Zucker karamellisiert.

Birnen-Rhabarber Crumble
Du benötigst:
350 g Birnen zum Beispiel Williams Christ, 280 g Rhabarber, drei EL Zucker, Saft und Abrieb einer Zitrone, einen EL Vanillepuddingpulver, 40 g Mandelkekse, 30 g Butter, 30 g Haferflocken, zwei Packungen Vanillezucker.
Und so geht’s:
Birnen waschen, vierteln, entkernen und in Stücke schneiden. Den Rhabarber putzen und in 2 cm dicke Stücke
schneiden. Birnen und Rhabarber in einen Topf geben, den Zucker und den Zitronensaft dazugeben und bedeckt
aufkochen. Vanillepuddingpulver mit zwei EL Wasser verrühren, damit die Birnen-Rhabarber Mischung binden,
aufkochen und beiseitestellen. Das Kompott in Gläschen füllen.

Mandelkekse mit einem Messer grob zerhacken. Die Butter in einer Pfanne zerlassen. Haferflocken und Mandelkekse in der Pfanne goldbraun anrösten. Mit etwas Puderzucker bestreuen und karamellisieren lassen. Das abgekühlte Mandelkekse-Haferflocken-Crumble auf das Kompott geben und servieren.

Käsekuchen Tiramisu im Glas
Du benötigst:
60 g Butter, 120 g Löffelbiskuits, 30 g Espresso Pulver (instant), 60 g Zartbitterschokolade, 450 g Magerquark, 550 g Mascarpone, 100 g Schlagsahne, 170 g Zucker, 20 g Vanillezucker, fünf Eier, 20 g Stärke oder Vanillepuddingpulver.
Und so geht’s:
Butter schmelzen. Drei Stück des Löffelbiskuits bei Seite stellen, den Rest zerbröseln. Butter und Brösel vermengen, auf sechs kleine feuerfeste Förmchen verteilen und gut auf dem Boden andrücken. Ofen auf 150° vorheizen. Die Creme herstellen. Espresso, fein geraspelte Schokolade, Quark, Mascarpone, Sahne, Zucker, Vanillezucker, Eier und Stärke zu einer glatten Masse verrühren. Diese Masse in die sechs Förmchen füllen, in einen entsprechend großen Topf setzen und mit heißem Wasser bis 1 cm unter den Rand angießen. Im Ofen ca. 45 Minuten garen. Abkühlen lassen. Die restlichen Löffelbiskuits grob zerteilen und auf die Förmchen streuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben